Im Kinderspital von Stockholm

image

image

Karin versucht sich im Kinderspital von Stockholm zu bewerben, denn wir spielen mit dem Gedanken nach Schweden auszuwandern. Doch die Mühe war vergebens, es scheiterte an der Sprache.

Nein, Spass beiseite: wir mussten mit Livio auf den Notfall, da er fünf Tage lang immer wieder hohes Fieber hatte. Wir vermuteten, dass er eine Mittelohrentzündung haben könnte oder eine versteckte Lungenentzündung. Somit besuchten wir am Freitag am sechsten Fiebertag das Kispi Stockholm. Wir wurden sehr freundlich und hilfsbereit empfangen. Livio machte während des Untersuchs bei allem super gut mit. Sogar als sie ihm etwas Blut entnehmen mussten, hielt er tapfer hin und weinte nicht. Der ganze Spitalbesuch verlief sehr erfreulich. Livio hatte nichts von beidem. Er hat zwar gerötete Trommelfelle und einen geröteten Hals, aber vermutlich durch einen Virus verursacht.
Nun können wir beruhigter unsere Reise fortfahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s